Neubeuern erGrünt wieder!

Zwei langjährige und engagierte Mitglieder der Landtagsfraktion der bayerischen Grünen nahmen sich trotz ihrer übervollen Terminkalender Zeit, zu jeweils einem Vortragsabend nach Neubeuern zu kommen:

Am 12. April sprach Ludwig Hartmann, energiepolitischer Sprecher der bayerischen Grünen, über „Energie, die nicht die Welt kostet“, d.h. intelligent und flexibel gesteuerte regionale Energieversorgung in Kommunen- und Bürgerhand.  Hartmann inspirierte und ermutigte die Zuhörer durch sein profundes und differenziertes Wissen, das er mit zahlreichen Beispielen aus der energiepolitischen Praxis belegte.

Ein weiterer berührender Vortrag folgte dann am 15. Mai  von MdL Susanna Tausendfreund über Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie. In ihrem Vortrag wurden die eklatanten Defizite, die sich auf kommunalpolitischer Ebene aus der langjähriger Einparteienherrschaft in Bayern entwickelt haben, überdeutlich.

Frau Tausendfreund arbeitet seit vielen Jahren in mühsamer und von einer breiteren Öffentlichkeit wenig wahrgenommener Kleinarbeit mit Gleichgesinnten am Aufweichen völlig verkrusteter und überholter kommunaler Entscheidungsprozesse. Diese dienen oft über die Köpfe der Bürger hinweg Partikularinteressen und mehr dem persönlichen Machterhalt von Gemeinderäten und örtlichen Seilschaften als der nachhaltigen  Entwicklung der jeweiligen Gemeinde. Das dabei immer wieder auch fiese Tricks wie das Vorenthalten wichtiger Informationen gegenüber missliebigen Gemeinderäten praktiziert werden ist im 21. Jahrhundert in einer transparenten Informationsgesellschaft nicht mehr akzeptabel.

Verwandte Artikel